, Oezkilic Mikail

Matchbericht SG Oensingen Panthers 23-15 HBC Neuchâtel

Im zweiten Anlauf klappts

Am 20.02.2022 stand uns das zweite Spiel der Aufstiesgrunde bevor. Für uns hiess es Wiedergutmachung, nachdem wir das erste Spiel knapp verloren hatten. Die Zeichen standen gut, da der direkte Konkurrent Chênois Genf zuvor gepatzt hatte.

Der Start war wie es mittlerweile Standard wurde in dieser Saison holprig. Nach 5 Minuten stand es 0:2 für die Westschweizer. Jedoch fingen wir uns früh und brachten unseren Oensinger Express ins Rollen. Die Führung der Neuenburger verschwand und wir gingen in Führung und bauten diese aus. Pausenstand 13:7. In der 2. Halbzeit machten wir genau dort weiter. Unser Angriffspiel funktionierte gut und wir waren für einmal vorne sehr effektiv (82% der Würfe fanden den Weg ins Tor). Sehr efreulich auch, dass sowohl die Schüsse von Flügel endlichen ihren Weg ins Tor fanden und dass wir viele verschiedenen Torschützen hatten (8 von 11 Spielerinnen erzielten jeweils mind. 1 Tor). Ebenfalls erwähnenswert, dass unser Captain Alina Lohm nach fast 8 Monaten Verletzungspause ihr Comeback im Team gab und gleich Impulse setzen konnte. Der einzige Kritikpunkt war unsere Abwehrarbeit. Der Kreis des Gegners konnte zu oft zum Schuss kommen. Ansonsten war es für uns und die gut 50 Zuschauer im CIS eine sehr unterhaltsame Partie.

Mit diesem Sieg bleiben wir im Rennen um die Aufstiegsplätze. Am Samstag 26.02.2022 geht es bereits ans nächste Spiel, wenn wir auswärts bei den Damen aus Visp ran müssen.

UP. THE. PANTHERS.